• Jugendwerkstatt Gütersloh
  • Jugendwerkstatt Gütersloh

Jugendwerkstatt Gütersloh

Die Jugendwerkstatt Gütersloh ist ein schul- und berufsbezogenes Angebot der Jugendsozialarbeit. Diese Jugendhilfemaßnahme ist im Landesjugendplan verankert und basiert auf dem §13 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz).

Wir sind auch in der aktuellen Krisensituation für Euch da!

Trotz der Corona-Krise sind wir für alle Teilnehmer, Eltern, Kooperationspartner und weitere Interessierte über die angegebenen Kontaktdaten erreichbar. Wir arbeiten weiterhin täglich, über z. B. extra eingerichtete Kurse auf der vhs.cloud und weiteren Lernplattformen, mit unseren Teilnehmern zusammen.

Bleibt gesund! Wir freuen uns auf EUCH!

 

Zielgruppe

Die Jugendwerkstatt Gütersloh richtet sich an Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, die einer besonderen Hilfestellung bei der schulischen Integration und beim Übergang von der Schule in den Beruf benötigen.

Der Lernort Jugendwerkstatt befindet sich Unter den Ulmen 71–73, 33330 Gütersloh. Er ist in Stadtnähe und verkehrsgünstig gut gelegen.


Ziele

  • Entwicklung und Stabilisierung der Persönlichkeit
  • Integration in Bildung, Ausbildung und Beschäftigung
  • Sicherstellung einer eigenständigen Lebensführung


Inhalte

  • Erleben eines strukturierten Arbeitsalltages
  • Vermittlung von Erfolgserlebnissen in der Werkpraxis und im Kleingruppenunterricht
  • Vermittlung von Basisqualifikationen(Regelmäßigkeit, Ausdauer, Sorgfalt ...)
  • Individuelle Förderung vorhandener Kompetenzen
  • Durchführung von Gruppenaktivitäten


Rahmenbedingungen

  • 15 Teilnehmer
  • Zwei Werkbereiche: Holz und Farbe
  • Mitarbeiter: 2 Werkstattpädagogen, 1 BA soziale Arbeit, 1 Fachkraft für Arbeitstraining, Arbeitstherapie und Sonderpädagogik


Teilnahmevoraussetzungen

  • Bereitschaft zur Mitwirkung des Jugendlichen/der Jugendlichen
  • Kontakt mit der Jugendberatung
  • Abstimmung mit der zuständigen Schule bzw. Berufsberatung
  • Abstimmung mit dem Jugendamt
  • Antrag der Eltern