• Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)
  • Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Du bist in einer dualen Ausbildung und hast schlechte Noten oder Verständnisschwierigkeiten in der Berufsschule? Du stehst kurz vor der Zwischen- oder Abschlussprüfung? Du hast Prüfungsangst? Es gibt Probleme zu Hause oder in deinem Ausbildungsbetrieb? All das können Gründe sein, um zur abH zu kommen. Wir helfen bei schulischen, aber auch bei persönlichen und ausbildungsrelevanten Problemen, damit du deine Ausbildung erfolgreich beenden kannst!

 

Was bringt mir die abH?

Bei der abH kannst du zum Beispiel:

  • den Berufsschulstoff nacharbeiten,
  • Verständnisfragen stellen,
  • dich gezielt auf Klassenarbeiten vorbereiten,
  • dein Lernen strukturieren,
  • Prüfungsängste abbauen,
  • für Zwischen- und Abschlussprüfungen üben, z. B. mit einer Prüfungssimulation in Echtzeit,
  • das mündliche Fachgespräch vor einer „Jury“ durchspielen,
  • Unterstützung bei Problemen bekommen, bei denen du alleine nicht mehr weiter kommst,
  • andere Auszubildende deines Berufes kennenlernen,
  • in angenehmer Lernatmosphäre ohne Druck lernen oder
  • Hilfe bei der Suche nach einer Anschlussperspektive nach der Ausbildung bekommen.

 

Der Weg zu uns

Melde dich bei uns und vereinbare einen Informationstermin. Du kannst auch gerne deine Eltern oder deinen Ausbilder zum Termin mitbringen. Im Anschluss prüfen die Berufsberater der Agentur für Arbeit ob du mitmachen darfst.