Volkshochschule unterbricht weiterhin ihre Präsenzkurse

Die VHS Reckenberg-Ems weist darauf hin, dass weiterhin ein Großteil der VHS-Präsenzkurse pausieren muss. Bund und Länder haben sich am 25. November darauf verständigt, die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bundesweit bis zum 20. Dezember zu verlängern.

Ausgenommen davon sind Kurse im Bereich Integration und Deutsch, Angebote zum Erwerb besonderer beruflicher Abschlüsse sowie Maßnahmen aus dem Bereich Kinder- und Jugendhilfe.

Der Betrieb in der Fortbildungs-Akademie (FARE) geht unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienebestimmungen unverändert weiter.

Geschlossen wird die Institution jedoch nicht: Das digitale Programm bietet den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin Zugang zu Bildung und Kultur und die Mitarbeitenden der Volkshochschule und der Fortbildungs-Akademie sind telefonisch und per E-Mail erreichbar.